Česky English Deutsch Polski
Breadcrumb navigation

Einleitung > Zentrum der sauberen Luft > Wie wird der richtige Reiniger ausgewählt

Wie wird der richtige Reiniger ausgewählt

Ist der Reiniger am besten, der die meisten Filter hat?

Unser Luftreiniger SENSE Vital Air hat 3 hoch wirksame Filter:

  • Vorfilter: er entfernt wirksam größere feste Verschmutzungen wie Milben, größerer Staub, Pollen, Flugasche, Schimmel, Schimmelsporen, Haare, Schuppen usw. Er verlängert die Standzeit des (HEPA-) Hauptfilters zur Entfernung der festen Verschmutzungen.
  • HEPA-Filter: er entfernt wirksam auch kleinere feste Verschmutzungen, die nicht im Vorfilter abgefangen wurden (Wirkungsgrad über 99% für Verschmutzungen größer als 1 Mikrometer), z. B. Smog, Ruß, Flugstaub, Schimmel, Zigarettenrauch / fettige Küchendünste / Heizungsrauch, Viren, Bakterien, Milbenexkremente usw.
  • Aktivkohlenfilter: er entfernt wirksam gasförmige Verschmutzungen, z. B. beim Brennen und Heizen entstehende Abgase (z. B. Kohlenoxid, Schwefel und Stickstoff), toxische Gase, Gerüche (Schwefelwasserstoff, Ammoniak und weitere), Dünste aus Reinigungs- und Kosmetikprodukten, geklebten und lackierten Möbeln, Teppichen, Fußböden, Holzspanplatten, Gipskarton und Millionen weiterer Produkte (z. B. krebserregende und mutagene VOC, d.h. flüchtige organische Stoffe wie Formaldehyd, Benzol, Vinylchlorid, Aceton, Toluol, Acrolein, Naphthalen, Styrol) und weitere.

Warum haben SENSE-Reiniger nicht mehr Filter? Sind Sie sicher, dass Sie mehr als 3 Filter brauchen? Unsere 3 hochwirksamen, robusten Hochkapazitätsfilter entfernen ALLE Arten der Verschmutzungen (feste und gasförmige) aus der Raumluft und entfernen sie mit HOHEM WIRKUNGSGRAD und haben auch eine LANGE STANDZEIT. Andere Luftreiniger benutzen nämlich keine robusten Filter mit Aktivkohle höchster Aufnahmekapazität von gasförmigen Verschmutzungen wie unsere, aber zerkleinerte Kohle oder sogar Pulver mit wesentlich niedrigerem Wirkungsgrad und Aufnahmekapazität (um mehr als 20%).

Ein System aus 5 oder mehr Filtern macht das Produkt teurer:

  • bei den Kosten für den Filterwechsel – einige der Filter mit niedriger Kapazität müssen schon nach zwei Wochen, andere spätestens nach 1 Jahr gewechselt werden. Unsere Filter mit hoher Kapazität wechseln Sie nur einmal in 3 bis 5 Jahren (je nach Verschmutzung). Desto mehr Filter, umso höher die Kosten (und auch die Zeit) für deren Wechsel.
  • Bei den Betriebskosten – wenn Sie mehr Filter haben, brauchen Sie einen leistungsfähigeren Ventilator, um die Luft durch alle Filterebenen zu treiben. Das verursacht höhere Betriebskosten, aber vor allem einen höheren Geräuschpegel.

Mehr als 3 Filter sind meistens eine Kompensation für den niedrigeren Wirkungsgrad und der Kapazität der benutzten Filter. Bei der Wartung eines solchen Filtersets bezahlen Sie anstelle 3 Filter 5 und mehr Filter. Ständig fünf und mehr Filter kaufen und wechseln? Werden Sie nicht zum Sklaven Ihres Geräts und unterstützen Sie es weder durch Ihre Zeit noch finanziell.

Widmen Sie sich wichtigeren Sachen, zum Beispiel Ihrer Gesundheit oder einer vollwertigen Nutzung Ihrer Freizeit.

Reicht ein Reiniger?

Der Luftreiniger ist in jedem Raum Ihres Haushalt nützlich – egal ob Wohnung oder Haus. Wohnzimmer, Kinderzimmer, Schlafzimmer, Küche, Arbeitszimmer, Fitnessraum, ... Überall und jederzeit.

 

Nehmen Sie den Reiniger von einem ins andere Zimmer mit - unsere Luftreiniger haben Räder. Achten Sie aber darauf, den Reiniger in einem Raum mindestens 2 Stunden laufen zu lassen, um die Reinigung der Luft sicherzustellen. Weitere Ratschläge, wie der Luftreiniger richtig benutzt wird, finden Sie hier.

Wenn Sie zu Hause mehrere Personen mit gesundheitlichen Beschwerden (Allergie, Asthma, Atembeschwerden, kardiovaskuläre (Herz- und Gefäß-) Krankheiten, häufige Migränen, Müdigkeit oder Kopfschmerzen usw.) haben, eine Schwangere, Kinder oder Senioren bei Ihnen wohnen oder es sich um einen Raucherhaushalt handelt, können Sie sich auch noch einen weiteren Reiniger anschaffen (z. B. einen im Wohnzimmer und den zweiten im Kinderzimmer).

 

Noch dazu ist unser Luftreiniger auch für Büros, Werkstätten, Wartezimmer, Friseursalons, Wellness- und Beautystudios, Schulen (Klassenzimmer, Leseräume, Bibliotheken), Geschäfte, Restaurants und weitere Innenbereiche geeignet.

Wissen Sie, dass der gleiche Luftreiniger in Büros, Wartezimmern oder Friseursalons benutzt werden kann?

Unsere Luftreiniger sind nicht nur für Ihren Haushalt, sondern aber auch für Büros, Werkstätten, Wartezimmer, Friseursalons, Nagelstudios, Wellness-, Fitness- und Beautystudios, Schulen (Klassenzimmer, Leseräume, Bibliotheken), Geschäfte, Restaurants, Cafés, Bars und weitere Räume geeignet.

Wissen Sie, wie der richtige Reiniger ausgewählt werden kann?

Schauen Sie nicht nur auf den Preis. Der Preis muss dem Wert entsprechen, den Sie mit dem Luftreiniger erhalten.

Schauen Sie auf diese Parameter des Luftreinigers:

  • Luftleistung: wie viele Kubikmeter kann der Luftreiniger reinigen, vergleichen Sie dies mit dem Raum, in dem Sie ihn aufstellen wollen. Das Staatliche Gesundheitsinstitut legte schon im Jahr 2008 fest, dass der Luftreiniger in der Lage sein muss, das gesamte Raumvolumen 1,5 bis 3-mal pro Stunde zu reinigen (eine höhere Leistung ist für Haushalte mit Allergikern, Asthmatikern, Kindern, Senioren, Schwangeren, Rauchern, Atembeschwerden und anderen chronischen oder akuten Krankheiten geeigneter).
  • Wirkungsgrad eines jeden Filters des Reinigers: den niedrigeren Wirkungsgrad der einzelnen Filter verstecken viele Hersteller hinter der Anzahl der Filter, deren häufiger Wechsel dann den ganzen Luftreiniger verteuert. Bei den Festpartikelfiltern sollten Sie dann einen Wirkungsgrad von mindestens 99% suchen (von 1000 Verschmutzungen lässt ein solcher Filter nur 10 durch). Bei Aktivkohlefiltern müssen Sie dann nach der Qualität der verwendeten Aktivkohle fragen (Rollen mit höchster Aufnahmefläche (Kapazität für entfernte Verschmutzungen) versus zerkleinerte oder pulverförmige Aktivkohle mit wesentlich niedrigerer Aufnahmefläche)
  • Standzeiteines jeden Filters, die grundsätzlich die Kosten für den Betrieb beeinflusst: wenn der Luftreiniger 5 oder mehr Filter hat, werden Sie für das Erhalten der sauberen Luft in Ihrem Haushalt diese 5 oder mehr Filter regelmäßig wechseln müssen. Einige Filter müssen Sie nach Hinweisen des Herstellers alle 14 Tage wechseln (meist handelt es sich um s.g. Vorfilter), andere jedes Jahr (den Hauptfilter des Reinigers). Der Kauf jedes Filters verteuert den Betrieb des Reinigers und wenn ein solcher Kauf jedes Jahr erforderlich ist, werden Sie zum Sklaven Ihres Geräts! Geben Sie ihm nicht Ihre Zeit und auch nicht Ihr Geld! Unser Luftreiniger hat lange Standzeiten eines jeden Filters bei normaler Verschmutzung: der Vorfilter 6 Monate, der HEPA-Filter für feste Verschmutzungen 3 bis 5 Jahre und 3 bis 5 Jahre auch der Aktivkohlefilter. Warum ist das so? Die lange Standzeit hat ihren Grund in der Robustheit der Filter (ausreichend Filtermedium) und auch in seiner Qualität (der Kohlefilter hat eine höchste Aufnahmekapazität durch die Aktivkohlerollen im Gegensatz zu pulverförmiger oder zerkleinerter Aktivkohle).
  • Geräuschpegel bei verschiedenen Geschwindigkeiten: vergleichen Sie den Geräuschpegel der Luftreiniger bei den einzelnen Laufgeschwindigkeiten. Sie wollen zu Hause gewiss Ihre beliebte Sendung im Fernsehen anschauen, ohne dabei die Lautstärke wegen der Geräusche des Reinigers erhöhen zu müssen. Auf der anderen Seite wird die Wichtigkeit der Geräusche als Auswahlkriterium durch die Tatsache verringert, dass am besten (am effektivsten für das Absetzen der Luftverschmutzungen im Filtermedium) eine niedrigere Geschwindigkeit und damit leisere Geräusche sind. Der Geräuschpegel um 70 dB entspricht den Geräuschen beim Duschen.
  • Wie viel Kunststoff wurde am Luftreiniger benutzt? Ist das ganze Gehäuse (der Mantel) des Reinigers aus Kunststoff? Sind die Filter in Kunststoffrahmen eingesetzt? Oder umgekehrt, der Reiniger hat ein Metallgehäuse und die Filter sind in Metallrahmen. Die am Reiniger benutzten Kunststoffe setzen schädliche chemische Stoffe frei und verschlechtern so selbst noch die Luft im Raum. Damit Sie keinen Luftreiniger nach Hause bringen, der sich selbst reinigen wird.
  • Welche Zertifikate hat der Luftreiniger? Geben Sie sich nicht damit zufrieden, dass der Verkäufer schreibt, dass er sie hat. Schauen Sie sich diese im Detail an. Weist das Zertifikat nicht zufällig auf einen niedrigen Wirkungsgrad der Filter hin?
  • Hat der Luftreiniger besondere Garantien? Wird mehr geboten als nur die gesetzliche zweijährige Garantie? Wofür und wie wichtig ist das für den Betrieb des Geräts?
  • Wo und zu welchen Bedingungen wird der Reiniger gewartet (in der Garantie und nach der Garantie), damit Sie nicht in eine Falle gelangen, wenn etwas passiert.

Für jeden Haushalt oder jeden Raum können andere Parameter wichtig sein. Entscheiden Sie sich nach Ihrem konkreten Bedarf.